"Wir verlieren unsere Kinder": Was Kinder im Netz sehen und tun (www.ndr.de)
from Synecdoche@feddit.de to dach@feddit.de on 04 Aug 2023 09:39
https://feddit.de/post/2156254

threaded - newest

taladar@feddit.de on 04 Aug 2023 10:15 next collapse

“Ich glaube, dass wir uns sehr ehrlich machen müssen und die Schuld bei uns suchen müssen. Damit meine ich die ganze Generation von uns jetzt, vielleicht auch eine Generation zurück, die im Grunde genommen es nicht geschafft hat, Werte und Normen zu transformieren für ein friedvolles Zusammenleben im Netz. Mit Netz meine ich natürlich im Speziellen die sozialen Netzwerke, in denen Menschen miteinander interagieren.”

Ich habe hier eine andere These und zwar dass “Werte und Normen” sich immer schon nur auf die Sichtbarkeit bezogen haben und Menschen auch vorher schon ziemlich schlimm waren, das Netz und vor allem auch die Tatsache dass Menschen Kameras mit sich herum schleppen hat nur zu einer größeren Sichtbarkeit der wahren Natur vieler Menschen geführt. Das will natürlich vor allem in der älteren Generation niemand zugeben und daher wird es (wie auch schon in Generation davor) auf das jeweils gerade neue Medium geschoben statt die Schuld bei sich zu suchen.

EyIchFragDochNur@feddit.de on 04 Aug 2023 10:26 collapse

Streit und Hass/Abneigung gab es schon immer. Mal mehr mal weniger. Es geht eher darum wie die Menschen damit umgehen. Und wenn ältere (mich eingeschlossen) den jüngeren nur Scheiße vorleben, dann beschränkt sich das erlernte Handlungsspektrum auf -Scheiße-.

Es liegt an den älteren die Nerven zu bewahren und den jüngeren zu zeigen wie man nicht durchdreht

SirSamuelVimes@feddit.de on 04 Aug 2023 10:26 collapse

Verlieren kann man nur, worauf man nicht achtet!

Wer seine Kinder unkontrolliert und / oder unvorbereitet durch die Welt ballern lässt, wird irgendwann Probleme haben. Das Internet ist da nur die Plattform, nicht die Ursache. Und das war schon 1999 mit Rotten.com und ICQ-Messenger so.

Das Buch müsste eigentlich “Macht mal was mit euren Kindern und nehmt sie hin und wieder in den Arm” heißen…

Mein Sohn kennt als Teenager mittlerweile nahezu alle Facetten der analogen und digitalen Welt, genau wie ich früher. Handy und PC sind inhaltlich komplett freigeschaltet.

Gibdos@feddit.de on 04 Aug 2023 11:22 collapse

Stimme ich dir voll und ganz zu. Bin als 86er Jahrgang Ende der 90er zum ersten Mal mit dem Internet in Kontakt gekommen. Und schon damals hatte meine Mutter nicht die geringste Ahnung was ich da in diesem Internet den ganzen Tag mache. Wenn die wüsste, dass ich mit 13 Jahren auf GeoCities Hentai Mangas gehostet habe xD Ganz zu Schweigen was meine unschuldigen Augen sehen mussten wenn der neueste Film auf Kazzaa oder eMule dann doch nicht das war was man dachte…

SirSamuelVimes@feddit.de on 04 Aug 2023 11:27 collapse

Oh danke für die Flashbacks! Jeder neuer Film war ein Nervenkitzel. ;D