Wirbel um neue Wagenknecht-Partei in Deutschland (www.eurotopics.net)
from geizeskrank@feddit.de to dach@feddit.de on 25 Oct 2023 11:35
https://feddit.de/post/4922132

Monatelang wurde spekuliert. Seit dieser Woche ist klar, dass sich Sahra Wagenknecht von der Linken trennt und eine eigene Partei gründet. Einige Abgeordnete folgen ihr, damit könnte Die Linke den Fraktionsstatus verlieren. Doch auch dem anderen Ende des Spektrums der Parteienlandschaft dürfte die Ankündigung Sorgen bereiten, meinen Kommentatoren.

#dach

threaded - newest

Haven5341@feddit.de on 25 Oct 2023 12:22 next collapse

Ich hab letztens gelesen, dass bisher 3% der Wahlberechtigten ihr Kreuz sicher bei der Wagenknecht machen wollen. Die 12%, die letztens durch die Medien schwappten, sind also wohl nur die, die sich das evtl. vorstellen könnten.,

Doch auch dem anderen Ende des Spektrums der Parteienlandschaft dürfte die Ankündigung Sorgen bereiten, meinen Kommentatoren.

Das ist zu hoffen, bleibt aber abzuwarten. Nach allem was man von der Wagenknecht jetzt so hört, ist wohl auch ein Wettlauf um z.b. die fremdenfeindlichsten und/oder populistischten Sprüche nicht ausgeschlossen. Und ob das dann nicht sogar der AfD am Ende nutzen könnte ist wohl unklar

germanatlas@lemmy.blahaj.zone on 25 Oct 2023 15:28 collapse

Warum können die Medien nicht mal Wirbel um irgendeine Partei machen, die nicht aus Idioten besteht?

Jetzt werden ewig täglich 3 Artikel auf jedem Portal veröffentlicht und bei der nächsten Wahl ist man überrascht, dass so eine Partei aus dem Stand 9% geholt hat. Wenn man auch nur einen Bruchteil der Energie in Kleinparteien stecken würde, die weder Nazis sind, noch Putins Eier gurgeln, würde die politische Landschaft wahrscheinlich sehr viel besser aussehen.