Ein Jahr Atomausstieg - Habeck verweist auf fallende Strompreise und sichere Versorgung - DIHK widerspricht (www.deutschlandfunk.de)
from Cokeser@feddit.de to dach@feddit.de on 14 Apr 2024 16:16
https://feddit.de/post/11092783

#dach

threaded - newest

Cokeser@feddit.de on 14 Apr 2024 16:20 next collapse

Habecks Standpunkte sind mir schon von diesem Video bekannt, das in diesem Beitrag diskutiert wurde.

Da sprach er auch davon, wie ineffizient das Bauen neuer AKWs international ist…scheinbar haben Linnemann und die DIHK nicht bis zu diesem Teil zugehört…

Auch eine schöne Selbstreflektion von Linnemann, der den von CDU/CSU beschlossene Atomausstieg als historischen Fehler bezeichnet. Natürlich war das der zweite historische Fehler, nachdem sie kurz zuvor den geordneten Ausstieg von Rot-Grün rückgängig gemacht hatten…

connaisseur@lemmy.ca on 14 Apr 2024 16:31 collapse

Der historisch erste Fehler war sicherlich die Atomkraftwerke in Betrieb zu nehmen, ohne dass die Endlagerung auch nur im Entferntesten geklärt wurde. Aber Linnemann nimmt bestimmt ein paar Fässer in seine Keller, oder?!

cron@feddit.de on 14 Apr 2024 19:41 next collapse

In den letzten zwei Jahrzehnten haben erneuerbare Energien einen beispiellosen Preisverfall gezeigt, während die Projekte für Atomkraftwerke immer teurer werden.

Wenn die Industrie jetzt billigen Strom will, führt kein Weg an Sonne & Wind vorbei.

anlumo@feddit.de on 15 Apr 2024 12:08 collapse

Klar, Kohlekraftwerke sind viel günstiger.