Megathread: Iran startet Angriff gegen Israel
from Seven@feddit.de to dach@feddit.de on 13 Apr 2024 21:00
https://feddit.de/post/11067551

Nachdem die Spannungen im Nahen Osten zunahmen, haben Irans Staatsmedien einen Angriff mit Drohnen bestätigt.

Da das Thema in den nächsten Tagen wohl präsenter sein wird habe ich beschlossen, dass wir das gesamte Thema inklusive News & Co in einem Megathread diskutieren.

Ein kleiner Hinweis noch für den Umgang mit dem Thema:

Anbei noch der Tagesschau Ticker: tagesschau.de/…/liveblog-nahost-samstag-124.html

#dach

threaded - newest

Senseless@feddit.de on 13 Apr 2024 21:05 next collapse

Was für eine gigantische Shitshow. What a time to be alive 🙄

Seven@feddit.de on 13 Apr 2024 21:07 collapse

Ich frage mich, was Iran sich davon erhofft. Der ganze Konflikt eskaliert ja nur noch weiter.

PonyOfWar@pawb.social on 13 Apr 2024 21:21 next collapse

Die selbe Frage habe ich mir schon beim Angriff auf die iranische Botschaft gestellt. Leider scheint keine Seite hier besonders rational zu handeln und die Eskalation wird in Kauf genommen.

dubbel@discuss.tchncs.de on 13 Apr 2024 21:38 collapse

Ich meine, die zwei Generäle waren schon hochwertige Ziele mit Bezug zu den Proxy-Milizen, die Israel bedrohen. Aber ich denke der Angriff auf die Botschaft wäre nie genehmigt worden, würde Nethanyahu nicht eine gewisse Eskalation in Kauf nehmen, um die Wahlen, auf die die Opposition und große Teile der israelischen Bevölkerung drängen, weiter verschieben zu können.

Tryptaminev@lemm.ee on 14 Apr 2024 04:15 collapse

In Kauf nehmen is aus meiner Sicht zu kurz formuliert. Israel sucht die Eskalation. Die Regierung Netanyahu braucht die Eskalation, damit der Westen, wie jetzt wieder demonstrativ geschehen sich hinter Israel stellt, und die Verbrechen in Gaza, in der Westbank und den Bruch mit internationalem Recht weiter ignorieren kann.

Es ist eine widerliche Taktik, die die Sicherheit der eigenen Bevölkerung bewusst zerstört, um die eigene Machtbasis zu erhalten. Indem die Bundesregierung dieses Verhalten unterstützt, untergräbt sie die Sicherheit der Menschen in Israel aktiv mit. Die behauptete Staatsräson als Lehre aus dem Holocaust ist deswegen auch so zynisch. Die Nachfahren der Opfer und Überlebenden des Holocausts werden gefährdet, damit eine Staatsideologie verteidigt werden kann.

Sibbo@sopuli.xyz on 13 Apr 2024 22:19 next collapse

Juden mobben (morden).

Da scheint ja auch ein Religionskonflikt dahinter zu stehen, wenn ich das richtig verstehe.

Laut Wikipedia:

The relations between Iran and Israel are divided into four major phases: the ambivalent period from 1947 to 1953, the friendly period during the era of the Pahlavi dynasty from 1953 to 1979, the worsening period following the Iranian Revolution from 1979 to 1990, and the ongoing period of open hostility since the end of the Gulf War in 1991.

Also das scheint einfach der aktuelle Zustand zu sein. Hat für mich schon ein bisschen was vom Wetterbericht, nur eben über einen längeren Zeitraum…

Tryptaminev@lemm.ee on 14 Apr 2024 04:19 collapse

Es ist kein Religionskonflikt. Religion wird nur als Vorwand behauptet. Nachdem die USA die demokratisch legitimierte iranische Regierung 1953 gestürzt haben und den Schah installiert haben, wurde dieser von Israel massiv unterstützt. Unter anderem wurde der Geheimdienst des Schahs, der über 30.000 Menschen ermordet und Hundertausende gefoltert, verschleppt und anderweitig drangsaliert hat, vom Mossad ausgebildet und bei Operationen unterstüzt.

woelkchen@lemmy.world on 14 Apr 2024 10:21 collapse

Es ist kein Religionskonflikt. Religion wird nur als Vorwand behauptet.

Jo. Israel, Ägypten und das ultra fundamental-islamistische Saudi Arabien (dessen Wahhabismus-/Salafismus-Ideologie ja auch die 9/11-Attentäter befeuert hat) arrangieren sich ja auch prächtig miteinander. Rein religiös gesehen, macht es auch eigentlich keinen Sinn, dass Sunni-Palästinenser von Shia-Iran und Shia-Hezbollah gestützt werden, während es aus den Sunni-Regimen nur leere Worthülsen an Palästinenser-Unterstützung gibt. Anderes Beispiel ist das Kuscheln mit der “gottlosen” chinesischen Regierung, obwohl in China die muslimischen Uiguren stark unterdrückt werden.

Tryptaminev@lemm.ee on 14 Apr 2024 04:28 next collapse

Iran muss reagieren. Deswegen sagen sie auch, die Aktion ist damit beendet, wenn kein Gegenschlag folgt.

Wenn Iran nicht reagiert hätte, dann wäre außenpolitisch die Jagdsaison eröffnet, und innenpolitisch würde das Regime als schwach dastehen.

Als Trump einen iranischen General in Irak ermordet hat, nachdem dieser zu diplomatischen Verhandlungen eingeladen wurde, hatte Iran mehrere US Basen angegriffen und zuvor die Angriffe angekündigt. Dadurch blieb es weitesgehend bei Materialschäden, aber die USA haben verstanden, dass eine militärische Eskalation sehr kostpielig wäre.

Israel ist definitiv auf eine Eskalation aus, um den Westen wieder hinter sich zu vereinen. Iran setzt darauf, dass das Commitment doch nicht so fest ist, gerade nachdem die öffentliche Meinung angesichts der Verbrechen in Gaza gegen weitere Unterstützung Israels steht. Weiterhin könnte eine Eskalation massive Auswirkungen auf die Weltwirtschaft insb. die Ölpreise haben. Wir sehen schon bei der bröckelnden Unterstützung der Ukraine, dass das ein Thema ist, mit dem der Westen erfolgreich gespalten werden kann.

Ich vermute, dass Irans Angriffskapazitäten begrenzt sind, sie aber über gute Verteidigung verfügen. So kann das Regime sich auf kalkulierte Gegenschläge beschränken und offensive Aktivitäten durch verbündete/kontrollierte Gruppen wie die Hisbollah und Houthis vornehmen.

h05@discuss.tchncs.de on 14 Apr 2024 10:24 next collapse

Stufen der Konflikteskalation und so Jede Drohung muss auch wahr gemacht werden, da die bedrohte Seite sich nicht drohen lässt und die drohende Seite konsequent sein muss. Keine Seite will ihr Gesicht verlieren Und so weiter (Habe vor kurzem Politik-Abi geschrieben und das war das einzige Thema, was ich intensiv gelernt habe)

brainrein@feddit.de on 14 Apr 2024 14:28 collapse

Wow! Und was Israel sich von seinem initialen Angriff erhofft hat, ist dir keine Frage wert?

Seven@feddit.de on 14 Apr 2024 14:43 collapse

Die Angreifer Israels werden größtenteils von den Iranern beliefert, da kann ich den Wunsch nach Schwächung der Iraner nachvollziehen.

Zum gestrigen Zeitpunkt meines Kommentars war mir nicht bewusst, was Iran bezwecken wollte. Jetzt verstehe ich es so: Iran wollte Rache, aber belässt es jetzt dabei.

Die USA hat ja auch bereits mitgeteilt, dass sie einen Rückschlag Israels nicht unterstützen und ich hoffe einfach mal, dass es dabei bleibt.

Belastend@lemmy.world on 15 Apr 2024 05:00 collapse

Naja, trotzdem bombardiert man keine fremden Botschaften.

Seven@feddit.de on 15 Apr 2024 05:12 collapse

Naja, trotzdem unterstützt man keine Terroristen mit Waffen, die den israelischen Staat auslöschen wollen.

Gleichzeitig sollte man auch keine Botschaften anderer Länder in anderen Ländern angreifen.

Leider ist das unten von beiden Parteien passiert…

Worauf ich hinaus will: Es wird im Nahen Osten glaube ich keine Gewinner geben. Solange man nicht lernt aufeinander zu zugehen, wird Hass, Rache und Terror das Leben prägen.

Seven@feddit.de on 13 Apr 2024 21:12 next collapse

spiegel.de/…/nahost-news-iran-will-auch-marschflu…

Ein massiver Drohnenangriff aus Iran ist im Gange. Die Flugkörper sollen gegen 2 Uhr Israel erreichen. Offenbar hat Teheran nun auch Raketen losgeschickt, deren Flugzeit deutlich kürzer ist.

dubbel@discuss.tchncs.de on 13 Apr 2024 22:50 next collapse

Irans Uno-Mission bezeichnet die »Angelegenheit« nach dem nun gestarteten Angriff Irans als »erledigt«. »Die Militäraktion Irans war eine Reaktion auf die Aggression des zionistischen Regimes gegen unsere diplomatischen Einrichtungen in Damaskus«, hieß es auf X. »Die Angelegenheit kann als abgeschlossen betrachtet werden. Sollte das israelische Regime jedoch einen weiteren Fehler begehen, wird die iranische Antwort deutlich härter ausfallen.«

spiegel.de/…/nahost-news-iran-will-auch-marschflu…

Hoffen wir mal, dass das stimmt.

EunieIsTheBus@feddit.de on 14 Apr 2024 07:58 collapse

Du glaubst doch nicht, dass Netanjahu jetzt sagen wird, ‘okay wir sind quitt’

dubbel@discuss.tchncs.de on 14 Apr 2024 15:02 collapse

Nee. Aber zu dem Zeitpunkt gestern Nacht war ein größerer Rückschlag Irans, zB durch Hisbollah Milizen oder Attacken von Proxy-Terrorgruppen auf israelischen Botschaften durchaus noch eine akute Möglichkeit. Aber anscheinend haben die iranischen Revolutionsgarden den Ball zurück zu Nethanyahu gespielt. Was natürlich leider nicht heißt, dass es nicht weiter eskaliert.

cron@feddit.de on 14 Apr 2024 19:44 collapse

Ich finde, die Reaktion des Irans war fast bemerkenswert milde. Ein paar Raketen und dann sagen sie auch schon, dass sie fertig sind mit der Vergeltung.

h3ndrik@feddit.de on 14 Apr 2024 07:49 next collapse

Wie viele Drohnen haben die eigentlich um die nach Russland zu verkaufen UND Israel zu bombardieren?

Hubi@feddit.de on 14 Apr 2024 12:10 collapse

Russland baut die Drohnen mittlerweile auch selbst:

twz.com/…/our-first-look-inside-russias-shahed-13…

x3x3@lemm.ee on 17 Apr 2024 05:43 collapse

Es wird vermutlich wie immer das gleiche passieren. Es werden Sanktionen verhängt die dann nicht greifen und letztendlich wieder verworfen werden.