Wo verbrauchen Haushalte wieviel Energie? (media.gehirneimer.de)
from byte@gehirneimer.de to dach@feddit.de on 13 Apr 2024 18:10
https://gehirneimer.de/m/dach@feddit.de/t/206383

Wo verbrauchen Haushalte wieviel Energie? Statistik Austria

#dach

threaded - newest

byte@gehirneimer.de on 13 Apr 2024 18:13 next collapse

Habe diese Statistik gerade auf dem österreichischen Energieinfoportal gefunden. Interessant, dass so Themen wie Beleuchtung (Hast du eh das Licht am Klo ausgeschaltet!!!) oder elektronische Geräte ganz hinten sind.

EunieIsTheBus@feddit.de on 13 Apr 2024 18:28 next collapse

Das mit der Beleuchtung stammt noch aus der Zeit der Glühbirne. Wenn eine 5 Watt LED so hell ist wie ne 50 Watt Birne sparst du halt schnell 90% Energie. Für den selben Faktor Ersparnis müsstest du täglich ne Lampe 2.4 h brauchen aber tatsächlich 24h brennen lassen, damit ans ausschalten denken so viel bringt.

cron@feddit.de on 13 Apr 2024 19:19 collapse

Stimmt, vor 20 Jahren hat die Statistik wohl noch anders ausgesehen. Damals habe auch alle gejammert, dass die böse EU Glühbirnen verbietet…

Zacryon@feddit.de on 14 Apr 2024 07:24 collapse

Ich denke das Problem war damals gleichzeitig das Hochdrücken von den Energiesparlampen, welche mitunter wegen der Giftstoffe eine fragwürdige Alternative waren und wo offenbar jede Menge Lobby hinterstand.

DrunkenPirate@feddit.de on 14 Apr 2024 20:27 collapse

<img alt=" " src="https://i.imgur.com/PpY5yZm.jpeg">

Guckst du hier: 2005 bis 2010. Sieht irgendwie gleich aus. Wärme & Heißwasser sind auch um die 60% in 2011. In dem Artikel von vor 10 Jahren wird aber schon über Dämmung und Heizanlagen geredet. Kann sein, dass die absoluten Zahlen heute geringer sind.

energynet.de/…/steigende-verbraucherpreise-fuer-e…

DrunkenPirate@feddit.de on 14 Apr 2024 20:47 collapse

Leider nein: Der Energieverbrauch je Haushalt steigt von 679 kwh in 2015 auf 731 kwh in 2021. Das ist ca 7% Steigerung. Von den zusätzlichen 52 kwh werden 19 kwh durch mehr Öl und Gas gedeckt.

Der Energiehunger wird getrieben von Raumwärme, Warmwasser und Haushaltsgeräte.

Ich interpretiere das mal als größere Wohnungsgröße, mehr Bäder (die öfter genutzt werden zum Duschen) und mehr Elektronikzeugs. Also alles Konsum- und Luxusverhalten.

Es spricht unser Konsumverhalten auch dafür schnellstens auf Strom zum Heizen (und Fahren) umzusteigen, da wir den immer mehr regenerativ Erzeugen. Ein bissl mehr Konsumbremse und Reparieren würde uns gut tun. Aber: Tja so isser.

destatis.de/…/energieverbrauch-haushalte.html

foobaz@lemmy.world on 14 Apr 2024 21:02 collapse

Dh. wir heizen mehr und haben bessere dämmung?

DrunkenPirate@feddit.de on 15 Apr 2024 10:08 collapse

Vielleicht. Auf jeden Fall verbrauchen wir jedes Jahr mehr Energie als davor. Trotz bessere Dämmung und Energiesparlampen.

  • Die Elektronik (Computer, Smartphones, Küchengeräte, Smart Home, Playsi) frisst jedes Jahr mehr Strom.
  • Wärmeverbrauch wird mehr, vermutlich weil die Wohnungen je Haushalt auch größer werden
  • Wir benötigen jedes Jahr mehr Warmwasser, da vermutlich mehr oder täglich geduscht und gebadet wird (Körperpflege)
federalreverse@feddit.de on 13 Apr 2024 18:32 collapse

Ja. Genauso wie das viele Wasser eben für die Klospülung und das Duschen draufgeht und nicht während der zwei Minuten Zähneputzen.

Dass Wärmepumpe und E-Autos in Medien so präsent sind, hat schon einen Grund.

bjoern_tantau@swg-empire.de on 13 Apr 2024 18:52 next collapse

Fühle mich geschmeichelt, dass die meinen Verkehr so hoch einschätzen.

alleycat@feddit.de on 13 Apr 2024 18:59 collapse

Nein, nur den Energieverbrauch.

Senseless@feddit.de on 13 Apr 2024 21:14 collapse

Dabei beweg ich mich doch so gut wie gar nicht.

occhineri@feddit.de on 13 Apr 2024 20:42 next collapse

Macht für mich irgendwie wenig Sinn, dass der Verkehr da mit drin ist. Alle anderen Verbräuche fallen im Haus an und lassen sich irgendwie zählen, beim Verkehr lässt sich aber unmöglich sagen, welchen Anteil die Haushalte am Gesamtverbrauch haben. Selbst wenn das mit irgendwelchen Daten statistisch erhoben werden kann, lassen sich m.E. die daraus gewonnenen Daten nur schwer mit den anderen vergleichen.

cron@feddit.de on 14 Apr 2024 06:44 collapse

Finde schon, dass Verkehr dazupasst. Es geht um den Energieverbrauch, den Personen direkt beeinflussen können. Und dazu gehört neben der Stromrechnung auch die Tankrechnung und das Thema Heizen.

Da geht es nicht um den Verbrauch des Verkehrssektors als gesamtes, sondern um die individuellen Verbräuche.

DrunkenPirate@feddit.de on 15 Apr 2024 10:12 collapse

Das war für mich auch der Ahaeffekt, als ich auf einmal die Rechnungen von Benzin, Gas und Strom zusammengerechnet habe. Denn in Zukunft werden das nicht getrennte Töpfe bleiben, sondern idR auf Strom zulaufen.

Da habe ich gemerkt, dass Transport, dann Wärme und gaaaaanz zum Schluss der Steckdosenstrom, die Kostentreiber sind. Es macht also wirtschaftlich am meisten Sinn, die Transportkosten zuerst zu reduzieren und sich nicht mit Led-Lampen aufzuhalten.

NeoNachtwaechter@lemmy.world on 14 Apr 2024 04:58 next collapse

Also machen die Österreicher ihren Verkehr zuhause. Hmmm…

voodoocode@feddit.de on 14 Apr 2024 06:10 collapse

Aber es bleibt in der Familie wegduck

GerPrimus@feddit.de on 16 Apr 2024 10:48 collapse

Diese Darstellung! Meine Augen! Hier stimmt ja alles nicht.