Die Verständnisfrage: Nicht mehr mein Problem (www.taz.de)
from muelltonne@feddit.de to dach@feddit.de on 23 Oct 2023 16:26
https://feddit.de/post/4854172

#dach

threaded - newest

Domkat@feddit.de on 23 Oct 2023 19:39 collapse

Interessantes Konzept. Aber in dem Verfasser der Antwort kann ich mich danach so gar nicht hineinversetzen und bekomme leicht den Drang ihn als Assi zu bezeichnen.

cron@feddit.de on 23 Oct 2023 21:08 next collapse

Ist auch sicher nur eine Antwort. Ich kann mir vorstellen, dass es noch mehr Szenarien gibt, die zu einem “vergessenen” Rad führen.

Aber klar ist, dass ein Stadtrad einfach kein Wertgegenstand ist. Ein anderes gebrauchtes Rad kann man für 50€ oder so kaufen.

Domkat@feddit.de on 24 Oct 2023 01:14 next collapse

Absolut. Aber wenn jemand sein Fahrrad so stehen lässt stört das und trägt zum bemängelten Wohlfühlfaktor des Hauses bei, statt noch ein paar Euro auf eBay einzubringen und jemanden der ein günstiges das sucht glücklich zu machen. Finde ich persönlich schade.

RQG@lemmy.world on 24 Oct 2023 13:59 collapse

Naja kann es auch nicht. Natürlich kann man sich ein teures Rad holen in einer Stadt. Das bleibt dann auch nicht so lange angeschlossen bis es verrottet ist. Im Gegenteil. Ist morgen früh schon weg.

DasRubberDuck@feddit.de on 24 Oct 2023 10:11 collapse

Mein Gedanke zu dem Typen war auch irgendwie nur: “Was für ein Arsch”.

Wenn du das Teil nicht willst, entsorg es halt. Einfach seinen Müll rumliegen lassen ist halt scheiße.

Wirrvogel@feddit.de on 24 Oct 2023 16:39 collapse

Wenn du das Teil nicht willst …

…Frag doch wer es will. Ich hatte Zeiten in meinem Leben, da wäre ein Rad für umsonst ein Lebensretter gewesen. Mal davon abgesehen, dass es leicht ist in Berlin ein Rad auch per kostenloser Kleinanzeige für nen 20er loszuwerden, wenn man es nicht verschenken will.

Es nervt mich wenn Leute gute Sachen lieber verrotten lassen als herzugeben.