"Heute ist die Ein-Mann-Herrschaft vorbei": Ekrem İmamoğlu gewinnt Oberbürgermeisterwahl in Istanbul mit großem Abstand (www.sueddeutsche.de)
from Hubi@feddit.de to dach@feddit.de on 01 Apr 2024 10:35
https://feddit.de/post/10631643

#dach

threaded - newest

anti_paywall_bot@feddit.de on 01 Apr 2024 10:37 next collapse

Link ohne Datenklaumauer

Mateoto@lemmy.world on 01 Apr 2024 12:54 next collapse

Ein Freund von mir der in Istanbul lebt sprach davon, dass die Leute endlich anfangen die AKP zuverstehen. Die jetzigen Resultate geben Hoffnung das es stimmt.

DarkThoughts@fedia.io on 01 Apr 2024 17:06 next collapse

Das ist zwar schön für Istanbul, Landesweit hat Erdogan aber vor nicht all zu langer Zeit die Wahlen recht deutlich gewonnen.

Seven@feddit.de on 01 Apr 2024 18:38 next collapse

Kann mir jemand sagen, ob das nachhaltig die Politiklandschaft in der Türkei verändern wird?

Ich habe das Gefühl, dass alle paar Jahre die Leute sich über die AKP beschweren und sie bei einer kleineren Wahl abstrafen, aber in den entscheidenden Wahlen gewinnt dann doch Erdogan.

Wenn man sich die Inflation in der Türkei anschaut, kann ich den Unmut der Türken schon verstehen.

Hubi@feddit.de on 01 Apr 2024 20:37 collapse

Zumindest bei der letzten Wahl war es für Erdogan eine ziemlich knappe Sache, die hat er in der Stichwahl nur mit 52% gewinnen können. Das aktuelle Ergebnis könnte ein Zeichen dafür sein, dass sich der Trend fortsetzt.

woobwub@feddit.de on 02 Apr 2024 07:16 collapse

LOL, erst wenn sie ihn landesweit abwählen werde ich es glauben. Und sie müssen ihn auch für einen besseren abwählen, nicht für seine Marionette, wie sie es in Russland getan haben mit Dimitri Medwedew.