Proteste - Deutscher Bauernverband distanziert sich von Blockade-Aktion gegen Habeck (www.deutschlandfunk.de)
from Gojitas@feddit.de to dach@feddit.de on 05 Jan 2024 13:47
https://feddit.de/post/7466137

Ja dann iat ja alles gut. Ich dachte schon man hääte sowas billigend in Kauf genommen, vorallem wenn man die Stimmung immer weiter anheizt.

#dach

threaded - newest

taladar@feddit.de on 05 Jan 2024 14:41 next collapse

Das ist doch normal dass der politische Flügel von gewalttätigen Bewegungen vom gewalttätigen Mob distanziert.

trollercoaster@feddit.de on 05 Jan 2024 15:05 next collapse

Und wenn deswegen auch nur ein paar Bauern aus dem Bauernverband austreten, ist das eine gute Sache.

cows_are_underrated@feddit.de on 07 Jan 2024 10:20 collapse

Stimmt auch wieder.

zlng_bot@feddit.de on 05 Jan 2024 15:29 next collapse

::: spoiler Zusammenfassung:

Die Blockade-Aktion norddeutscher Landwirte gegen Bundeswirtschaftsminister Habeck ist nach Angaben des Deutschen Bauernverbundes (DBV) von der Organisation “Agrar-Aktion” initiiert worden. Der DBV distanzierte sich von der Aktion. Zuvor hatten bereits Politiker mehrer Parteien scharfe Kritik geübt. Landwirte hatten Habeck gestern Abend daran gehindert, auf dem Rückweg von einem Urlaub eine Nordsee-Fähre zu verlassen. Sie versuchten, das Schiff zu stürmen.:::

Sibbo@feddit.de on 05 Jan 2024 19:06 next collapse

Der muss sich distanzieren, denn wenn an Ende die Gerichtsverfahren losgehen macht er sich sonst unter Umständen strafbar. Außerdem schaden gewaltsame Proteste häufig den eigenen politischen Zielen.

Yssedrauld@feddit.de on 06 Jan 2024 16:24 collapse

Außer das politische Ziel ist Rechts(extrem). Da scheinen die meisten fein mit zu sein.

Takios@feddit.de on 07 Jan 2024 10:29 collapse

Auch die Bundestagsabgeordnete Wagenknecht äußerte Verständnis für die Aktion der Bauern. Sie bezeichnete die Reaktion Habecks als „peinlich“ und „weinerlich“.

Sie selbst würde natürlich einem wütenden Mobs der Lynchfantasien hat und Dialogangebote explizit ablehnt total souverän entgegenstehen, ist klar.