Deutschland: AfD-Chef Chrupalla hält Vorwürfe an russische Regierung nach Nawalny-Tod für "unerträglich" und nennt Rede seiner Witwe bei der Münchner Sicherheitskonferenz eine "Inszenierung" (www.zdf.de)
from 0x815@feddit.de to dach@feddit.de on 21 Feb 2024 18:39
https://feddit.de/post/9182645

Chrupalla, der Partei und Fraktion der AfD gemeinsam mit Alice Weidel leitet, hatte im vergangenen Mai Kritik auf sich gezogen, nachdem er trotz des fortdauernden Krieges in der Ukraine an einem Empfang in der russischen Botschaft teilgenommen hatte.

#dach

threaded - newest

Hubi@feddit.de on 21 Feb 2024 19:22 next collapse

Was ein absolut widerlicher Typ.

“Wenn ich die Witwe von Herrn Nawalny sehe, mit Ursula von der Leyen sehe”, da müsse man sich fragen, wem so ein Auftritt nutzen solle.

Ja wem denn nun? Doch nicht etwa der europäischen Solidarität?

“Ich finde es teilweise schon unerträglich, wie die letzten Tage bereits feststeht, wer für diesen Tod verantwortlich gemacht wird”, sagte der AfD-Vorsitzende.

Galaxiegehirn.jpg

cows_are_underrated@feddit.de on 22 Feb 2024 05:34 collapse

Das der ein Arschloch(auch menschlich gesehen) ist, ist ja nichts neues.

Blaubarschmann@feddit.de on 21 Feb 2024 19:27 next collapse

Können wir mal bitte aufhören jeden verbalen Müll von diesen rechten Lappen zu veröffentlichen und groß breit zu treten? Die WOLLEN doch die Aufmerksamkeit durch Provokation und hauen bewusst solche widerlichen Sachen raus weil sie wissen, dass es uns aufregt und wir drüber reden

tryptaminev@feddit.de on 21 Feb 2024 22:28 collapse

Naja, in seinen Kreisen wird sich das schon verbreiten. Die frage ist eher, warum die Bundesregierung sich weiter weigert, ein Verbotsverfahren gegen diese Fascho-Landesverrätertruppe anzustreben. Dafür, dass das nicht schnell genug kommen kann, ist dies ein weiterer Beleg.

trollercoaster@feddit.de on 22 Feb 2024 07:32 collapse

Wenn er das in seinen Kreisen verbreitet, ist das schon Problem genug, Es muss aber nicht sein, dass jedes Mal, wenn ein Nazi geistigen Durchfall hat, die Massenmedien gleich das Güllefaß auspacken, um die Scheiße noch zusätzlich in der Weltgeschichte zu verbreiten.

Welchen Müll die Herrschaften von sich geben, darf ja durchaus in einem Artikel über Nazis erwähnt werden, aber aus jedem Mist eine Schlagzeile machen, arbeitet den Nazis zu.

germanatlas@lemmy.blahaj.zone on 22 Feb 2024 01:20 next collapse

Schon ironisch, dass selbsternannte Patrioten wie er für ein Land shillen, das am liebsten ihre ach so tolle Heimat dem Erdboden gleichmachen würde, wenn es sich denn nicht schon an der Ukraine übernommen hätte.

Plagiatus@lemmy.world on 22 Feb 2024 07:50 collapse

Nene, in den Augen der Russen sind die einzigen ebenbürtigen in Europa die Deutschen. Die wollen zusammen mit uns ganz Europa platt machen und aufteilen. (Leider kein /j)

uebquauntbez@feddit.de on 22 Feb 2024 10:25 next collapse

Wie hoch sind die Kreml-Zahlungen and die AfD bzw. Hr. Chrupalla? Oder geht’s da nicht um Geld, sondern um: Diktatoren aller Länder vereint euch! (???)

quarry_coerce248@discuss.tchncs.de on 25 Feb 2024 08:33 next collapse

Ja natürlich ist es eine Inszenierung. Wollen wir ernsthaft mit der AfD zusammenarbeiten, Wörter zu sinnentleeren und die Basis für eine gemeinsame Wirklichkeit zu zerstören? Das Problem ist doch nicht, dass hier etwas inszeniert wurde. Die Witwe reden zu lassen ist ein Statement, ein diplomatisches Zeichen. Das ist so normal wie es Kranzniederlegungen und Kanzlerreden als Inszenierungen gibt. Nawalnys Witwe hat doch nichts zur Sicherheitspolitik zu sagen was Experten nicht auch wüssten, und für Nawalny hätte man sich vor seinem Tod einsetzen können, wenn das wirklich das Ziel gewesen wäre. Aber trotzdem ist es halt richtig.

Was Chrupalla hier macht ist dass er die Tagesschau und die Leser*innen vor sich hertreibt mit seiner Definition. Er nennt es Inszenierung als Schimpfwort, und das übernimmt die Tagesschau. Anstatt das faktisch korrekte Wort und den Akt an sich zu verteidigen, empört sie sich über die bloße Verwendung. Nein man könne hier nicht von einer Inszenierung sprechen, deswegen setzen wir das in Anführungszeichen. Damit hat Chrupalla das Medium genau da wo er es haben will, nämlich da wo Wörter keine Bedeutung mehr haben und Dinge einfach gesagt werden weil sie sich richtig anfühlen und nicht weil sie richtig sind. Wer nur fühlt ist leicht zu beeinflussen und potentiell, mit den richtigen Anstupsern, für die AfD zu begeistern.

Aton@feddit.de on 26 Feb 2024 19:11 collapse

Selten war ein Putintroll so leicht erkennbar.