Deutschland in der Krise – Sehnsucht nach einfachen Antworten? (Maybrit Illner) (www.zdf.de)
from DerTobi_NerdsWire_de@feddit.de to dach@feddit.de on 15 Feb 2024 09:16
https://feddit.de/post/8953712

Oh ha. Kevin und Jens müssen heute mit Beatrix und mit Sarah reden.

Alles Gute dafür, Kevin.

#dach

threaded - newest

trollercoaster@feddit.de on 15 Feb 2024 09:21 next collapse

“Wir haben Probleme mit Schwurblern und Nazis? Schön, lass uns das mit den Schwurblern und Nazis diskutieren.”

Ich hasse die Medien einfach nur noch.

blueberry@diagonlemmy.social on 18 Feb 2024 19:22 collapse

Nicht mit ihnen reden lässt sie aber auch nicht einfach so verschwinden. Besser gegenhalten und sie sich selbst entlarven lassen. Wer’s dann immer noch nicht kapiert ist selbst schuld.

trollercoaster@feddit.de on 20 Feb 2024 07:55 next collapse

Die zielen mit ihrer Propaganda auf Leute, die nicht merken, dass sie sich selbst entlarven. Der einzige Weg, das zu verhindern, ist ihnen keine Plattform zu bieten, wer mit denen diskutiert, macht sich ungewollt zum Multiplikator für deren Propaganda, denn er gibt ihnen Gelegenheit, die Propaganda zu verbreiten.

blueberry@diagonlemmy.social on 20 Feb 2024 20:51 collapse

Hat man jahrelang so gemacht und hat nicht funktioniert. Außerdem verbreitet sich Propaganda am besten unwidersprochen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass irgendeine dieser Talk-Sendungen jemanden von der AfD überzeugt hat.

trollercoaster@feddit.de on 21 Feb 2024 07:21 collapse

Ob das Dummgeschwätz in irgendeiner Talkshow jemanden überzeugt, oder nicht, ist nebensächlich. Alleine die Tatsache, dass die Nazis da eingeladen werden, sendet schon ein klares Signal: “Das ist eine ganz normale Partei”. Die so öffentlich auftreten zu lassen, verschiebt die Grenzen des Sagbaren.

Außerdem richtet deren Propaganda in dem Moment Schaden an, wo sie öffentlich geäußert wird. Wer für den Müll empfänglich ist, interessiert sich nicht dafür, dass das vielleicht hinterher argumentativ auseinandergenommen wird.

blueberry@diagonlemmy.social on 21 Feb 2024 19:42 collapse

Wer für den Müll empfänglich ist, interessiert sich nicht dafür, dass das vielleicht hinterher argumentativ auseinandergenommen wird.

Denke ich schon

Alleine die Tatsache, dass die Nazis da eingeladen werden, sendet schon ein klares Signal: “Das ist eine ganz normale Partei”.

Das ist halt das Dilemma, wenn eine faschistische Partei viele Wählerstimmen bekommt. Auf der einen Seite kann man sie nicht ignorieren, auf der anderen Seite gibt man ihr eine Bühne. Aber die Bühne hat sie in den sozialen Medien so oder so.

trollercoaster@feddit.de on 22 Feb 2024 07:14 collapse

Denke ich schon

Die Leute, die die Nazis gut finden, finden sie nicht gut, obwohl sie widerlegbaren Nazi-Müll reden, sondern weil sie widerlegbaren Nazi-Müll reden. Sehr lange war es nur gesellschaftlich nicht akzeptiert, Nazi-Müll gut zu finden, deshalb haben sich die Meisten damit zurückgehalten.

Das ist halt das Dilemma, wenn eine faschistische Partei viele Wählerstimmen bekommt. Auf der einen Seite kann man sie nicht ignorieren,

Ignorieren kann man sie nicht, aber man kann ein klares Signal senden, dass man mit solchen Leuten nicht diskutieren will. Und dabei versagen die Medien auf ganzer Linie.

Aber die Bühne hat sie in den sozialen Medien so oder so.

Das heißt aber nicht, dass man die Bühne noch größer machen muss.

[deleted] on 22 Feb 2024 19:59 collapse

.

KISSmyOS@feddit.de on 22 Feb 2024 20:03 collapse

Doch, nicht mit ihnen oder über sie reden lässt sie verschwinden. Nämlich aus den öffentlichen Medien.
Und dass es auch ihren Einfluss schwinden lässt, ist inzwischen ebenfalls erwiesen.

taladar@feddit.de on 15 Feb 2024 09:34 next collapse

Die Suche nach einfachen Antworten hat uns quasi in der Geschichte der Menschheit alle größeren Gräueltaten eingebracht, von Religions-Kriegen über den Holocaust und Rassismus so ganz allgemein, Unterdrückung aller möglichen Minderheiten, Klimawandel und Gesundheitsprobleme durch festhalten an schädlichen Technologien lange nachdem die Schädlichkeit bekannt war, politischen Ideologien die die Realität leugnen,…

Vielleicht sollten wir es mal mit angemessen komplexen Antworten versuchen.

Tarogar@feddit.de on 15 Feb 2024 10:46 collapse

Aber bei komplexen antworten muss man nachdenken… Und das verursacht immer so Kopf aua!

trollercoaster@feddit.de on 15 Feb 2024 10:48 collapse

Vielleicht brauchen die Schwurbler und Nazis auch mal ganz doll Kopf aua . Wenn das mit Nachdenken nicht klappt, kann ich Abschnitte von Dachlatten empfehlen.

CyberEgg@discuss.tchncs.de on 15 Feb 2024 11:04 next collapse

Kevin Kühnert tut mir Leid…

trollercoaster@feddit.de on 15 Feb 2024 11:13 collapse

Der ist SPD-Generalsekretär, der bekommt, was er verdient.

geizeskrank@feddit.de on 15 Feb 2024 11:26 next collapse

B3?

trollercoaster@feddit.de on 15 Feb 2024 11:29 collapse

Nein, das verdient er natürlich nicht.

Aber was er verdient, ist dass er sich jetzt schön inhaltlich mit den gruseligen Geistern auseinandersetzen darf, die er und seine Partei mit gerufen haben.

germanatlas@lemmy.blahaj.zone on 16 Feb 2024 05:19 collapse

Okay, wer opfert sich und gibt ihm einen feuchten Händedruck?

Sibbo@sopuli.xyz on 15 Feb 2024 12:50 next collapse

Programmbeschreibung:

Deutschlands Probleme sind groß, die Sorgen der Menschen sind es auch. Es fehlt das Vertrauen, dass die Regierenden diese Probleme lösen und den Menschen ihre Sorgen nehmen können. Davon profitieren die AfD und, wenn man die Umfragen zugrunde legt, absehbar auch das Bündnis Sahra Wagenknecht. Beide halten die Krise für hausgemacht und schlagen nationale Antworten vor. Wo gibt es Konflikte, wo Übereinstimmung? Wo und wie grenzen sich Sozial- und Christdemokraten von AfD und BSW ab?

Wo kritisches Hinterfragen? Warum nur Fokus auf die Sichtweise der Faschos? Ist Maybrit Illner etwa ein Fascho?

foopac@discuss.tchncs.de on 15 Feb 2024 15:04 next collapse

Wenn die Sendung da kein großes ad-hoc recherche team hat, welches Richtigstellungen live in die Bauchbinde beamt, und die Tontechniker keinen bullshit Button haben, kannste die ganze Sendung halt einfach in die Tonne kloppen.

Lügen sind schnell erzählt und werden immer gerne zuende geschurbelt auch wenn der Moderator eigentlich weiter machen will im Thema.

Ne Sendung in der jeder der den Mund aufmacht einen Kurzen trinkt, wäre inhaltlich wertvoller.

notapantsday@feddit.de on 15 Feb 2024 21:38 collapse

Selbst wenn sie sofort widerlegt wird, ist die Lüge trotzdem in der Welt und entfaltet eine Wirkung. Sie wird durch die Richtigstellung nicht neutralisiert, sondern bestenfalls verdünnt.

foopac@discuss.tchncs.de on 15 Feb 2024 23:57 collapse

Ist vollkommen richtig. Deswegen sollte man solche notieren Lügner auch einfach gar nicht erst einladen, aber die ÖR sind da einfach noch so verblendet dass den Schwurblern die gleiche Bühne geboren werden muss wie allen anderen.

Wobei ja auch andere Gäste gerne mal das narrativ den eigenen Vorstellungen anpassen. Auch dafür wäre so ein schnelles Kompetenz-Team welches Moderator und Zuschauern eine Richtigstellung gibt ganz nett.

Nur das ganze Objektiv, schnell und korrekt hinzubekommen ist gar nicht so einfach.

EddyBot@feddit.de on 15 Feb 2024 16:32 collapse

fAsChOs iNhAlTlIcH sTelLeN

mojorizer@feddit.de on 16 Feb 2024 06:40 collapse

Und natürlich sitzt da wieder jemand aus der AfD. Diese Sendung ist einfach nur noch demokratiezersetzend und gehört abgeschafft.