Netzsperre für Wissenschaft: Größte deutsche Provider blockieren Sci-Hub (netzpolitik.org)
from Sibbo@sopuli.xyz to dach@feddit.de on 12 Apr 2024 03:42
https://sopuli.xyz/post/11475046

Großes uff. Natürlich ist das, was scihub macht, illegal. Ethisch gesehen ist es aber zur heutigen Zeit absolut unabdingbar, wissenschaftliche Artikel kostenlos für alle Menschen auf der Welt zur Verfügung zu stellen. Da müsste der Staat sich um entsprechende Gesetze bemühen.

#dach

threaded - newest

RootBeerGuy@discuss.tchncs.de on 12 Apr 2024 04:16 next collapse

Es ist nur illegal weil wissenschaftliches publizieren ein beklopptes System geworden ist.

Die fahren sich grade langsam selbst in die Wand weil sie sehr nachlässig geworden sind mit Korrekturen und dank “paper mills” und AI grade ein wachsendes Problem haben den Mist auszusortieren. Regelt sich hoffentlich bald selbst, allerdings läuft das schon solange dass die Politik aller Länder eingreifen müsste.

jupyter_rain@discuss.tchncs.de on 12 Apr 2024 05:06 collapse

Aber denk doch nur an die ganzen Reviewer, die von den Journals bezahlt werden müssen! … Oh wait.

Ich denke das wird in etwas to viel sorgfältige Aufmerksamkeit bekommen wie das WissZeitVG :-/

Rayspekt@lemmy.world on 12 Apr 2024 04:34 next collapse

Das wissenschaftliche Publikationssystem ist so kaputt. Wissenschaftler forschen monatelang und schreiben dann noch wochenlang ihren Artikel, um sich auf eine Publikation zu bewerben. Die Redaktion schickt den Artikel dann an zwei bis drei andere Wissenschaftler, die den Artikel dann prüfen (peer-review). Wenn die Autoren die Kritik dann umgesetzt haben, wird publiziert. Und dafür wird dann beispielsweise beim renommierten Elsevier Verlag vierstellig die Hand aufgehalten, weil die Artikel andernfalls hinter der Paywall verschwinden? Für ein paar Mails und zehn Seiten Textsetzung?

Nebenbei: Die ganze Situation erinnert ein bisschen an den Quatsch zwischen YouTube und der deutschen Gema vor so ca 20 Jahren. Eigentlich gab es mit allen relevanten Verlagen bis so 2018 Rahmenverträge, dass deutsche Universitäten unbegrenzten Zugang erhalten. Danach ist das ganze anscheinend an der Gier der Verläge gescheitert.

RootBeerGuy@discuss.tchncs.de on 12 Apr 2024 04:40 next collapse

Aber aber, korrigieren von Artikeln ist sooo schwer und sooo teuer. Nein, dafür haben Publisher definitiv kein Geld. Und fang bloß nicht an die Kommentare unter dem Artikel zu lesen, Publisher leben in ihrer eigenen Traumwelt.

klisklas@feddit.de on 12 Apr 2024 05:00 next collapse

Und die Leute, die die peer review machen, arbeiten auch noch umsonst, weil ist ja gut für die Karriere.

rustydrd@sh.itjust.works on 12 Apr 2024 14:57 collapse

Vergiss nicht die Herausgeberinnen und deren Redaktion. Das beinahe komplette Personal, das die Manuskripte bei den Journals betreut, arbeitet entweder für lau oder gegen geringfügige Aufwandsentschädigungen. Und das wird dann verbucht unter “Dienst an der Wissenschaftsgemeinschaft” und zur Vorraussetzung für die Karriere erhoben, so als ob der Dienst nicht komplett bei privaten Verlagen verrichtet wird.

flubo@feddit.de on 12 Apr 2024 06:55 next collapse

Es kommt noch besser. Schlimm schon, dass fürfreie zugänglichkeit die Autor:innen selbst bezahlen müssen. Aber wenn man dann auch noch ein cover article ergattert -was ja gemeinhin als krasse Auszeichnung gilt- macht man in der Regel das cover selbst , die legen den Name der Zeitschrift drüber und das kostet auch nochmal 4 stellig.die machen wirklich garnichts selbst in ihrem blöden journals. Forschung ist aber am Ende immer zumindest zu sehr großen teilen von Steuergeldern finanziert. Der Steuerzahler zahlt also einen Haufen Geld für die Forschung und die Bezahlung der Arbeit der Forscher. Die machen die ganze Arbeit. Uns dann zahlt der Steuerzahler nochmal einfach aus jux an Elsevier und co einen Haufen Geld.

schnurrito@discuss.tchncs.de on 12 Apr 2024 07:07 next collapse

YouTube vor 20 Jahren? Vor 20 Jahren gab es YouTube noch gar nicht.

gigachad@feddit.de on 12 Apr 2024 07:26 collapse

Stimmt, es gibt YouTube erst seit 19 Jahren, danke das du auf dieses Detail aufmerksam machst! Mit der Formulierung “vor so ca 20 Jahren” kann sich unser Vorredner hier nicht so einfach rausreden!

AntonMuster@discuss.tchncs.de on 12 Apr 2024 09:27 collapse

Die Abhängigkeit von diesen Abzockvereinen ist aber leider auch nicht unerheblich selbstgemacht. Ohne Veröffentlichung in einer renommierten Publikation bist du in dem Bereich nichts wert. Von open source sind wir da noch weit entfernt.

emhl@feddit.de on 12 Apr 2024 05:35 next collapse

Ein weiterer Grund, warum man nicht den vom ISP bereitgestellten DNS Server nutzen sollte. Am besten kann man dann Grad pihole oder adguard Home aufsetzen.

Btw. Was sind eigentlich da eure upstream DNS provider?

Mirakulix@feddit.de on 12 Apr 2024 06:12 next collapse

Cloudflare 1.1.1.1

flappy@lemm.ee on 12 Apr 2024 06:43 collapse

Als Alternative zu Cloudflare kann ich Censurfridns und Digitalcourage empfehlen.

0x815@feddit.de on 12 Apr 2024 06:46 collapse

Das sind definitiv bessere Alternativen. Ich verstehe nicht, warum Cloudflare genutzt werden sollte.

olizet@lemmy.works on 12 Apr 2024 06:39 next collapse

NextDNS

CyberEgg@discuss.tchncs.de on 12 Apr 2024 07:00 next collapse

Quad9

Johanno@feddit.de on 12 Apr 2024 07:47 collapse

Der blockiert seit neustem catbox.moe

www.opennic.org

Sollte nicht blockiert werden

LeFrog@discuss.tchncs.de on 12 Apr 2024 17:24 collapse

Warum wird das blockiert? :O

Johanno@feddit.de on 12 Apr 2024 18:08 collapse

Keine Ahnung.

[deleted] on 12 Apr 2024 07:17 next collapse
.
[deleted] on 12 Apr 2024 07:23 next collapse
.
SpeziSuchtel@feddit.de on 12 Apr 2024 07:26 collapse

Check mal deine Lemmy-App, dein Kommentar wird hier jede Minute gepostet 😅

AGuyAcrossTheInternet@fedia.io on 12 Apr 2024 07:30 collapse

Danke für den Hinweis! Bei mir hing die Seite und ich wutentbrannter Depp hab umso öfter auf "Kommentar hinzufügen" gehämmert. :D Ich lösche jetzt erstmal die Duplikate…

[deleted] on 12 Apr 2024 07:16 next collapse
.
[deleted] on 12 Apr 2024 07:18 next collapse
.
AGuyAcrossTheInternet@fedia.io on 12 Apr 2024 07:19 next collapse

Bei mir ist es Mullvad DNS. Gibt es auch für Nicht-Nutzer derer VPNs. Bisher haben die nichts gemacht, das mich an ihnen zweifeln lässt.

Als zweite Option hätte ich noch Quad-9, also 9.9.9.9. Die wurden aber wegen Urheberrechtsverletzungen haftbar gemacht und da weiß ich nicht, wie lange die solche Seiten jetzt noch offenhalten.

[deleted] on 12 Apr 2024 07:21 next collapse
.
[deleted] on 12 Apr 2024 07:28 next collapse
.
Klajan@lemmy.zip on 12 Apr 2024 08:52 collapse

Ich habe unbound als eigenen Rekursiven Revolver angebunden. Bis jetzt noch keine Performance Probleme gehabt, zumindest nicht mehr als mit anderen DNSSEC Resolvern.

SomeGuy69@lemmy.world on 12 Apr 2024 06:57 next collapse

Wo bekommt man denn die CUII Liste?

Sibbo@sopuli.xyz on 12 Apr 2024 09:19 collapse

Das würde mich auch interessieren.

johnassel@discuss.tchncs.de on 12 Apr 2024 13:48 collapse

Direkt bei der Quelle. 😎cuii.info/empfehlungen/

Könnte die neue Gulli-Toplist werden. ¯_(ツ)_/¯

mustbe3to20signs@feddit.de on 12 Apr 2024 11:24 next collapse
  • Lacht in persönlicher DNS *: You have no power here
kaputter_Aimbot@feddit.de on 12 Apr 2024 18:34 collapse

Die jeweils aktuellen Domains findet man immer im Wikipedia-Artikel!

Trotzdem empfehle auch ich einen eigenen DNS-Server, z.B. Pi-hole + Unbound. Der fragt in diesem Fall direkt die Root- und Zonen-Server ab, womit er zensurresistent ist! Außerdem lässt sich mit Pi-hole dafür der ganze andere unnötige Scheiß blocken (Werbung, Tracking, etc.) und er lässt sich sehr einfach mit z.B. DietPi installieren.

Und dann sind da ja auch noch TOR und VPNs ;-)