„Ein Regenguss hätte alles weggespült“: Klimaaktivistin nach Farbaktion am Berliner Grundgesetz-Denkmal freigesprochen (www.tagesspiegel.de)
from GregorZ@feddit.de to dach@feddit.de on 22 Aug 2023 16:17
https://feddit.de/post/2797477

Die Kommentarspalte ist mal wieder wild.

#dach

threaded - newest

Senseless@feddit.de on 22 Aug 2023 16:33 next collapse

Wann immer es mir zu gut geht und ich nicht weiß wohin mit meinem Lebenswillen und meiner überschwänglichen Freude lese ich eine Kommentarspalte. Danach sind diese Gefühle wie verflogen.

Guildo@feddit.de on 22 Aug 2023 16:36 next collapse

Kraft 🙏

WheelcharArtist@lemmy.world on 22 Aug 2023 18:57 collapse

Noch besser wenn man das täglich auf der Arbeit hat. “Alle in den Flieger und ins Meer damit” / “Einfach drüber fahren” / “Einfach absaufen lassen”. Aber wehe es stechen mal Amis zu - " Hoffentlich bekommt nur der Ärger, der auch wirklich zugestochen hat". Das da AFD gewählt wird versteht sich ja von selbst…

Senseless@feddit.de on 22 Aug 2023 20:03 collapse

Mein Beileid. Ich hab auch so einen Kandidaten auf der Arbeit. Aufgrund seiner Abstammung wäre er sogar einer der ersten die unter der AfD leiden würden. Immer wieder faszinierend und erschreckend zugleich wie manche Leute so bereitwillig ins offene Messer laufen.

tja@sh.itjust.works on 22 Aug 2023 20:28 collapse

Gab es nicht letztens eine Studie, laut der die meisten AfD Wähler unter der AfD leiden würden?

swnt@feddit.de on 22 Aug 2023 21:13 collapse

leopardsatemyface würde hier perfekt passen

pchem@feddit.de on 22 Aug 2023 17:13 next collapse

Kann mir jemand erklären, warum ein Verfahren zustande kommt, wenn selbst die Staatsanwaltschaft auf Freispruch plädiert?

derFensterputzer@feddit.de on 22 Aug 2023 17:33 next collapse

Weil sie es müssen

CyberEgg@discuss.tchncs.de on 22 Aug 2023 19:51 collapse

Falsch.

Kornblumenratte@feddit.de on 22 Aug 2023 17:48 next collapse

Weil sich die Forderung der Staatsanwaltschaft nach Freispruch im Laufe des Verfahrens ergibt?

Shunned_Marble4378@feddit.de on 22 Aug 2023 18:00 next collapse

deep

Sibbo@sopuli.xyz on 22 Aug 2023 18:39 collapse

Erstmal ist der Schutz eines Denkmals zum Grundgesetz ja ein sehr natürliches Ziel der Staatsanwaltschaft. Da wird denen schon nicht wirklich klar gewesen sein, ob der Klimaprotest da wirklich sein darf.

GregorZ@feddit.de on 22 Aug 2023 19:35 collapse

Der Sitzungsvertreter und der anklagende Staatsanwalt müssen auch nicht dieselbe Person sein. Die Staatsanwältin vor Ort kann den Fall anders beurteilen, als die Kollegin am Schreibtisch. Das ist der Job des Sitzungsvertreters und es zählt nur der “Inbegriff der mündlichen Verhandlung”.

Allerdings ist der Grund, warum hier freigesprochen wurde schon Jura - Basis-Wissen. Dass hier überhaupt angeklagt (und auch noch zugelassen) wurde, könnte durchaus mit dem großen öffentlichen Interesse zu tun haben.

sebsch@discuss.tchncs.de on 22 Aug 2023 22:20 collapse

öffentlichen Interesse

Ich glaube du hast politische Agenda falsch geschrieben.

(Aber vielen dank für die sachliche Einordnung)

GregorZ@feddit.de on 23 Aug 2023 07:27 collapse

Noch besser wenn man das täglich auf der Arbeit hat. “Alle in den Flieger und ins Meer damit” / “Einfach drüber fahren” / “Einfach absaufen lassen”. Aber wehe es stechen mal Amis zu - " Hoffentlich bekommt nur der Ärger, der auch wirklich zugestochen hat". Das da AFD gewählt wird versteht sich ja von selbst…

Ich glaube wirklich, hier muss man differenzieren. Die öffentliche Aufregung wurde durch die politische Agenda bestimmter Akteure besonders gepusht. Keine Frage.

Die StA richtet sich bei der Frage, ob sie Anklage erhebt, nach dem “öffentlichen Interesse”. Zu der Auslegung dieses Begriffes gibt es Richtlinien. Allein das große öffentliche Theater um die Aktion der LG dürfte dazu geführt haben, dass die StA eine Klageerhebung als notwendig sah. Das muss nicht unbedingt bedeuten, dass die beteiligten Staatsanwälte ein besonderes persönliches Interesse an der Verfolgung hatten. Aber es kann natürlich sein. Zum Begriff des öffentlichen Interesses und seiner Bedeutung im Strafverfahren hier

hellerpop@lemmy.world on 23 Aug 2023 09:09 collapse

Danke für die Einordnung.

Turun@feddit.de on 22 Aug 2023 23:05 collapse

War ne gute Aktion. Es hat wirklich null Schaden verursacht, aber heilige Scheiße die Nachrichten waren voll damit.

Ich hab leider keinen Journalisten gelesen, der den Unterschied erkannt hat, zwischen Steine beschmieren, die das Grundgesetz symbolisieren, und das eigentliche Grundgesetz beschmieren, indem die Würde der zukünftigen Generationen gefährdet wird. Aber hey, Aufmerksamkeit ist Aufmerksamkeit, also immerhin etwas.