Wahlplakate zerstören oder zerstören - diese Strafen drohen (www.swr.de)
from muelltonne@feddit.de to dach@feddit.de on 08 May 2024 17:10
https://feddit.de/post/11878416

#dach

threaded - newest

cron@feddit.de on 08 May 2024 17:18 next collapse

zerstören oder zerstören

hmmm

Successful_Try543@feddit.de on 08 May 2024 17:28 collapse

ZERSTÖREN!

Ohrwurm in 3, 2, 1.

Captain_Baka@feddit.de on 08 May 2024 17:32 collapse

ZERSTÖREN!

Doch es darf nicht mir gehören!

Successful_Try543@feddit.de on 08 May 2024 18:26 collapse

Ich will ein braver Junge sein. 😇

boredsquirrel@slrpnk.net on 08 May 2024 17:40 next collapse

zerstören oder zerstören, das ist hier die Frage

Tartufo@lemmy.world on 08 May 2024 18:42 collapse

Ich wäre ja für umfahren.

cows_are_underrated@feddit.de on 09 May 2024 09:14 collapse

Umfahren oder umfahren?

punkisundead@slrpnk.net on 08 May 2024 18:06 next collapse

Im Endeffekt heißt es wie immer: Nicht erwischen lassen beim beschädigen / entwenden von Fascho Plakaten!

horse@discuss.tchncs.de on 08 May 2024 18:46 next collapse

Protip: Wenn ihr Walplakate der AfD abmacht, benutzt dafür nicht ein Messer, das gegen das Waffengesetz verstößt, sonst gibt es zwei Anzeigen. Fragt nicht woher ich das weiß.

EddyBot@discuss.tchncs.de on 08 May 2024 20:41 next collapse

Die echten Pro-Tipps sind imner in den Kommentaren

schnapspraline@lemmy.world on 09 May 2024 08:53 collapse

Weiterer Protip: Wenn ihr rechte Aufkleber entfernen wollt, dann macht dies nicht mit den Fingernagel, weil Rasierklingen manchmal sich darunter befinden. Lieber überkleben oder ein Schaber verwenden.

jennergruhle@feddit.de on 09 May 2024 23:09 collapse

Überkleben geht auch viel besser und schneller als Abmachen.

clifftiger@feddit.de on 08 May 2024 18:59 next collapse

Und was passiert, wenn ich sie einfach nur zerstöre?

SubArcticTundra@lemmy.ml on 08 May 2024 21:43 collapse

Dann hast du die aber nicht zerstört

boredsquirrel@slrpnk.net on 08 May 2024 19:49 next collapse

Paar tipps:

  1. Runterziehen ohne Beschädigen ist nicht illegal
  2. Mitnehmen vermeiden, ist Diebstahl
  3. Benutzt nen Besenstiel mit ner Teppichmesserklinge gegen die 4m hohen AFD Plakate, elegant und effizient

<img alt="" src="https://slrpnk.net/pictrs/image/2b60e0a6-4c8e-49ad-a63f-348b7e93eaa1.webp">

  1. Maul halden wenn ihr erwischt werdet. Keine Halbwahrheiten oder bisschen zugeben, einfach gar nix sagen.
h3ndrik@feddit.de on 08 May 2024 21:48 next collapse

Ist auch krass was diese Jahr los ist. Ich hab schon zwei Berichte im WDR gesehen, dass böse Leute Sachbeschädigung an Wahlplakaten begehen. Immer im Zusammenhang erwähnt mit den Leuten die die Politiker beim Wahlkampf bedrohen oder versuchen anzugreifen. Ich find ja das sollte man nicht in einen Topf werfen. Naja. Applaus jedenfalls an die Person, die der Kölner FDP die Kabelbinder geklaut hat 😆

Tryptaminev@lemm.ee on 09 May 2024 06:56 next collapse

Ich habe bei mir in der Ecke nicht den Eindruck, dass es mehr als sonst ist. Ich glaube der ÖR will sich nur noch mehr von Berichterstattung über Inhalte entfernen, weil Aufregung mehr Klicks gibt und mehr Auseinandersetzung, also mehr Aufregung als mehr Klicks gibt.

Der ÖR ist seit einem Jahrzehnt dabei Werbung für die AfD zu machen.

h3ndrik@feddit.de on 09 May 2024 08:42 collapse

Ja, Alle sind seit einem Jahrzehnt dabei Werbung für die AfD zu machen… Hier auf Lemmy scrolle ich täglich an derem Scheiß vorbei und das geht mir auch auf den Sack. Ich glaube politisch bin ich locker am Besten informiert was Alice Weidel und Co so unter sich lassen. Klar, das weckt auch Emotionen in mir. Und Olaf Scholz weckt so gar nix in irgendwem. Okay die Augenklappe war lustig. Oder nen TikTok über seine Aktentasche machen… Das ist aber irgendwie ein anderes Level…

Und die Parteien oder Gesellschaft machen auch wenig Positiv-Werbung für ihre gemäßigten, sozialdemokratischen Standpunkte. Angeblich sind ja jetzt auch so 30% der jungen Leute Richtung rechts. Wundert mich auch irgendwie nicht wenn sich niemand für die einsetzt und man das Feld der anderen Seite überlässt. Und deren “Wahrheiten” schön einfach klingen und emotional sind.

Mora@pawb.social on 09 May 2024 09:25 collapse

30% der jungen Leute Richtung rechts

Die Studie ist für mich eh zweifelhaft, beziehungsweise die Berichterstattung.

Die sagte 22% der 14- bis 29-Jährigen, die überhaupt eine Parteipräferenz haben und die wählen gehen wollen, würden für die AfD votieren, wenn jetzt Bundestagswahl wäre. Auf alle 14- bis 29en gerechnet wären das dann 14%.

Jetzt muss man allerdings wissen, der Erhebungszeitraum war der 8.1.24 bis 12.2.24 und das auch noch per Onlineumfrage - das bringt bei solchen Themen meist einen Bias.

Am 10. Januar gab es aber auch die Veröffentlichung Correctiv-Recherche und dann kamen die Demos.

Und dann wurde das Thema im April von den Medien breitgetreten, als wäre die Umfrage just in dem Moment entstanden und seitdem nix passiert.

Klar wird es ‘zu viele’ AfD Jugendliche geben, denn jeder der AfD wählt, wählt eine Verschlechterung der Zukunft. Liegt aber vielleicht auch daran, dass die AfD eben gezielt Jugendliche medienwirksam anspricht und die meisten anderen Parteien im Vorruhestand aufs Faxgerät sabbern…

h3ndrik@feddit.de on 09 May 2024 09:52 collapse

Ah, Danke. So genau hatte ich mich damit nicht auseinandergesetzt.

Wobei ich so ein bisschen die Dynamik erkennen kann. Auf TikTok und YouTube gibt es ja genug seltsame Life-Coaches, Jordan Petersons, Salafisten und so. Bei den Aufruf-Zahlen wird einem manchmal schlecht und ich weiß nicht ob die “normalen” Menschen da genug gegensetzen. Grad für junge Menschen auf der Suche nach ihrer Identität… Und was ich hier um mich rum sehe ist, dass keiner sich um die schert. Das Jugendzentrum wo ich früher war wird demnächst kaputt gemacht weil der Träger kein Interesse mehr an jungen Menschen hat. Den anderen Jugendzentren geht’s auch nicht so blendend. Und dann gibt’s halt für zukünftige Herandwachsende keinen Ort der Begegnung und soziale Interaktionen mehr, würd mich nicht wundern wenn das dann das Handy und der TikTok “Algorithmus” übernimmt… Also das ist jetzt auch nur anekdotische Evidenz. Aber echt kacke.

cows_are_underrated@feddit.de on 09 May 2024 09:13 collapse

Naja. Applaus jedenfalls an die Person, die der Kölner FDP die Kabelbinder geklaut hat 😆

Was habe ich verpasst?

h3ndrik@feddit.de on 09 May 2024 09:34 collapse

War nur 'ne Randnotiz:

www1.wdr.de/…/bedrohungen-wahlkampfhelfer-parteie…

cows_are_underrated@feddit.de on 09 May 2024 10:29 collapse

Sehr lust8g denen einfach die Kabelbinder zu klauen. Finds auch interessant, dass mehr Plakate der AfD zerstört wurden, als von den Grünen.

EunieIsTheBus@feddit.de on 09 May 2024 12:58 next collapse

Das dumme ist: bei deren Wähler zieht die Opferrolle

h3ndrik@feddit.de on 09 May 2024 16:27 collapse

“landesweit sei - mit regionalen Unterschieden - ein bisweilen systematisch erscheinender Abriss von Wahlplakaten festzustellen.”

Finde es auch interessant, dass landesweit anscheinend Leute mit der AfD nicht einverstanden sind und sich das “systematisch” zeigt… Ich find ja beides ist Teil des demokratischen Prozesses, Wahlplakate aufhängen, und sie wieder abhängen wenn man sie doof findet. Rein theoretisch ist das natürlich nicht okay…

cows_are_underrated@feddit.de on 09 May 2024 19:23 collapse

Also, erstmal bin ich der Meinung, dass Wahlplakate abhängen erstmal scheiße ist. Auch bei Parteien welche ziemlich scheiße sind, da man ja überlegen muss, dass bloß weil eine Partei Käse ist, ist sie oftmals trotzdem noch Demokratisch. Wenn wir zulassen, dass wahllos Plakate abgerissen werden können untergräbt das halt aktiv die Demokratie. Andererseits bin ich jedoch ganz klar der Meinung, dass wer sich gegen die Demokratie stellt, verwirkt meiner Ansicht nach die Privilegien die sie bringt.

h3ndrik@feddit.de on 09 May 2024 21:47 collapse

Ja stimmt, man kann das auch nicht zulassen, das führt zu allerhand dummen Konsequenzen. Und es nervt auch wenn die Plakate dann auf dem Gehweg rumfliegen, das ist ziemlich Assi.

Wie man effektiv mit Antidemokraten umgeht, weiß ich auch nicht so recht… Aber das ist sicherlich der Fall, dass einige in dieser Partei sich gerne (so wie Trump) eine Autokratie wünschen. Und Fans von Putin und Xi sind. Für unser Land sind sie sicherlich nicht.

thewowwedeserve@feddit.de on 08 May 2024 23:50 next collapse

Die AfD meldet, landesweit sei - mit regionalen Unterschieden - ein bisweilen systematisch erscheinender Abriss von Wahlplakaten festzustellen.

Finally some good fucking news

WoodenDing@lemm.ee on 09 May 2024 13:52 collapse

Ich wette, da werden nicht mehr als die der anderen Parteien abgerissen. Aber mit der Wortwahl kann man sich besser ich die Opfer Ecke stellen lassen.

ThoGot@lemm.ee on 11 May 2024 10:27 collapse

Also soweit ich das bei mir in der Umgebung gesehen habe, bleiben AfD-Plakate nicht lange hängen

state_electrician@discuss.tchncs.de on 09 May 2024 08:15 collapse

Mein liebster Akt der Zerstörung war vor vielen Jahren in Hamburg, als ich einen Mitbürger mit dunkler Hautfarbe dabei beobachtet habe, wie er auf dem Mittelstreifen an der Kieler Straße in aller Ruhe ein Plakat von Ronald Schill zerstörte.